Immer auf dem neuesten Stand

News

Begleiten Sie uns auf interessanten Wegen

An dieser Stelle erfahren Sie was es bei FFB Neues gibt. Wir informieren Sie über Trends, Entwicklungen und natürlich über unsere Fortschritte. So können Sie sich ein umfassendes Bild von den Möglichkeiten machen, die es im Bereich Transport, Logistik und Reinigungstechnik gibt.


21.06.2017

Fahrerschulung

Der Termin für die nächste Schulung zum Staplerführerschein steht fest: 

24. - 26. August 2017.

 

Zu unserem Service für Sie gehört auch die Ausbildung fachkundiger Fahrer für Ihre Fördergeräte. FFB bietet diese Ausbildung in zwei Formen an:

- Zum Staplerführerschein in zwanzig Stunden: Für Anfänger und Fahrer ohne viel Erfahrung findet die Schulung an einem Wochenende statt: Donnerstag und Freitag von 17:30 Uhr bis 21:30 Uhr, sowie Samstag von 8:00 Uhr bis zum offenen Ende je nach Teilnehmerzahl.

- Tagesschulung für geübte Fahrer: Für Fahrer, die bereits einige Erfahrung im Umgang mit Gabelstaplern gesammelt haben, findet die verkürzte Schulung an einem Samstag statt.

 

Wenden Sie sich gerne an uns, um sich oder Ihre Mitarbeiter anzumelden oder mehr Informationen zur Staplerfahrer-Ausbildung zu erhalten.


 

 

Wieder neigt sich ein erfolgreiches Jahr seinem Ende entgegen.
Wir wollen dies zum Anlass nehmen, uns bei Ihnen für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein friedliches Weihnachtsfest und für das neue Jahr beruflichen Erfolg, privates Glück und vor allem Gesundheit.

 

 

 


11.05.2016

 

Vom 31.05. bis 02.06.2016 finden Sie FFB mit Stringo wieder auf der Automotive Testing Expo in Stuttgart.

 

Das Original-Fahrzeugrangiergerät ist einfach, sicher, ergonomisch und schnell. Fahrzeugbewegungen mithilfe von Stringo sind in der Regel einfach eine Freude.

 

 Automotive testing expo Germany

 

 Bestellen Sie hier Ihre   k o s t e n l o s e     Eintrittskarte   

http://www.testing-expo.com/europe/visitor_pass.php

 

FFB und STRINGO freuen sich auf Ihren Besuch


16.11.2015

FFB verabschiedet sich von Frau Marlies Mandel

Am 13. November haben wir unsere langjährige Mitarbeiterin Marlies Mandel in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Geschäftsführer Manfred Fetter bedankte sich bei Frau Mandel sehr herzlich für die Verbundenheit zu FFB und die gute Arbeit in ihren vielen Dienstjahren.

Mit Frau Marlies Mandel verlässt uns eine Kollegin, die viele Jahre lang treu an unserer Seite war und die im Laufe der Zeit zur guten Seele des Büros geworden ist.

Auch wenn es uns schwerfallen wird, auf sie als Mitarbeiterin, Kollegin und Mensch zu verzichten, verstehen wir, dass sie nun ihren wohlverdienten Ruhestand genießen möchte. Wir wünschen ihr daher im Namen des gesamten Teams nur das Beste für ihren weiteren Weg und eine glückliche, erfüllende und gesunde Zukunft.


15.04.2015

 

FFB übernimmt Kinderpatenschaften

 

Wir stellen unsere Patenkinder in Sambia und Tansania vor

 

Auch im Jahr 2015 wächst die FFB Förder- und Hebezeuge Service GmbH weiter. Und dies betrifft nicht nur unsere neuen Mitarbeiter, sondern auch zwei Patenkinder in Afrika.

 

Zu Weihnachten verzichtete FFB auf Weihnachtsgeschenke für unsere Kunden und spendete den eingesparten Betrag an Ärzte ohne Grenzen und für zwei Kinderpatenschaften durch die Organisation Plan.

 

Wir stellen nun unsere Patenkinder kurz vor:

 

Brenda:

Brenda ist 4 Jahre alt und lebt mit ihren Eltern und Geschwistern im Norden Sambias. Brendas Familie lebt in einem Haus aus Ziegeln mit einem Dach aus Palmwedeln. Sie ist noch zu jung, um zur Schule zu gehen.

 

 

     

 

 

Salima:

Salima ist 14 Jahre alt und lebt mit ihren Eltern und Geschwistern im Osten von Tansania. Salimas Familie lebt in einem Haus aus Bambus und Lehm mit einem Dach aus Palmwedeln. Sie besucht eine Grundschule und braucht weniger als 30 Minuten, um ihre Schule zu erreichen.

 

     

 

 

Durch die Patenschaften wird sich das bisherige Leben von Brenda und Salima und ihren Familien sowie in der ganzen Region nachhaltig positiv verändern.

 

Wir danken unseren Kunden, die den Verzicht auf Geschenke zugunsten der Spenden ausdrücklich unterstützt haben!

 

 

 


05.03.2015

 
Quelle: Obersulmer Nachrichten

 


17.12.2014

 

FFB auf der Logimat 2015 in Stuttgart!

 

Auch in diesem Jahr ist FFB mit einem Stand auf der Logimat vertreten. Sie findet vom
10.02. bis 12.02.2015 auf der neuen Landesmesse am Flughafen Stuttgart statt.

Wir präsentieren Ihnen neue Technologien und kundenorientierte Dienstleistungslösungen.

Unsere über 30jährige Erfahrung im Bereich der Flurförderzeuge macht uns zum richtigen Ansprechpartner für Sie, wenn Sie nach intelligenten Lösungen beim Einsatz von Flurförderzeugen suchen.

Es lohnt sich, uns an Stand 8C58 in Halle 8 zu besuchen. Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit Ihnen!


09.12.2014

Wie ein Stapler ins Salzbergwerk gelangt

Firma FFB liefert besonders leistungsfähige Maschine an Südwestdeutsche Salzwerke AG 

 

Mehr als 30 Jahre lang ist Manfred Fetter schon im Gabelstaplergeschäft tätig. Doch solch einen Auftrag hat der Geschäftsführer der Eberstädter Firma FFB Förder- und Hebezeuge bisher noch nicht abgewickelt.

 

Die Südwestdeutsche Salzwerke (SWS) AG in Heilbronn hatte bei Fetter einen besonders leistungsfähigen Stapler für den Einsatz unter Tage geordert. „Dieser Stapler hat eine Hubkraft von 16 Tonnen, das ist schon ein ordentlicher Klopper“, sagt der Geschäftsführer.  Die Standardmaschinen, die FFB üblicherweise verkauft oder vermietet, kommen lediglich auf eine Leistung von 1,5 bis 4 Tonnen.

 

Mit einem Eigengewicht von 23,5 Tonnen sprengt der Kalmar-Dieselstapler auch die üblichen Gewichts- und Größenverhältnisse. Ein Autokran mit einer Tragkraft von 500 Tonnen sorgt beim Verladen für ein entsprechendes Gegengewicht und Stabilität. Doch bevor der Stapler seine Reise 230 Meter  abwärts in den Schacht Konradsberg antreten konnte, mussten FFB-Experten die Gabelzinken und weitere schwere Teile abmontieren. Auch das Motorenöl und das Getriebeöl wurden sicherheitshalber abgelassen. Denn der Schacht Konradsberg hat lediglich einen Durchmesser von sechs Metern, das wäre eine ganz enge Angelegenheit geworden, berichtet Fetter. „Wir haben deshalb rund sieben Tonnen Gewicht separat nach unten gebracht“, sagt der FFB-Geschäftsführer.

 

Unten im Salzbergwerk angekommen, ist die Arbeit für die Eberstädter Spezialisten aber noch nicht beendet. Zunächst galt es, den Stapler unter Tage wieder zusammenzubauen, damit er seine Schwerstarbeit für die Salzwerke aufnehmen kann. Und auch für die Wartung und den Service der Maschine ist das Unternehmen künftig zuständig. Denn natürlich sind die Belastungen beim Arbeitseinsatz im Salzbergwerk durch die immense Staubentwicklung deutlich höher als an der frischen Luft.

Heilbronner Stimme, 09.12.2014

 

Ein Spezialkran nimmt den gewaltigen Gabelstapler an den Haken. 500 Tonnen Gegengewicht sorgen für Stabilität.

Ein Spezialkran nimmt den gewaltigen Stapler an den Haken.

500 Tonnen Gegengewicht sorgen für Stabilität.

 

 

 Vor dem Transport müssen Gabelzinken und weitere Teile entfernt werden, damit die Maschine durch den Schacht passt.

 Vor dem Transport müssen Gabelzinken und weitere Teile entfernt werden,

 damit die Maschine durch den Schacht passt.

 

 

 230 Meter tief wird der Stapler in den Schacht Konradsberg abgelassen. Nach dem Zusammenbau kann die Arbeit beginnen.

 230 Meter tief wird der Stapler in den Schacht Konradsberg abgelassen.

 Nach dem Zusammenbau kann die Arbeit beginnen..

 

 

 


02.04.2014

30-jähriges Firmenjubiläum der FFB Förder- und Hebezeuge Service GmbH!!!

 

Am 02.04.1984 erblickte "FFB" das Licht der Geschäftswelt.

Seit nunmehr 30 Jahren sind wir Ihr kompetenter Partner bei allen Fragen rund um Flurförderzeuge.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit und freuen uns riesig auf die nächsten 30 gemeinsamen Jahre.


10.06.2013

FFB ist Ex-zertifiziert                                                   Ex-Schutz Logo

Haben Sie explosionsgeschützte Geräte? Explosionsgefährdete Bereiche stellen besondere Anforderungen an Ihre Flurförderzeuge. Auch in diesem Bereich sind wir Ihr fachkundiger Partner. FFB-Servicetechniker sind für Ex-Schutz ausgebildet und sorgen für Sicherheit auch in explosionsgefährdeten Zonen. Sprechen Sie uns gerne an!